PepsiCo wird mit Milliarden-Zukauf Marktführer in Russland

PepsiCo macht sich mit einem Milliardenzukauf zum Marktführer in Russland.
Der US-Getränkeriese kündigte am Donnerstag an, er werde für 5,4 Mrd. Dollar (4,12 Mrd. Euro) den russischen Hersteller von Fruchtsaft und Milchprodukten, Wimm-Bill-Dann (WBD), kaufen. PepsiCo übernehme zunächst für 3,8 Mrd. Dollar 66 Prozent an WBD und werde dann die verbliebenen Aktien kaufen. “Durch die Transaktion wird PepsiCo zum größten Anbieter von Getränken und Lebensmitteln in Russland”, teilte der US-Konzern mit.

Moskau. Die in Moskau notierten Aktien von WBD reagierten mit Aufschlägen von 27 Prozent. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. WBD bezeichnet sich selbst als Marktführer in Russland für Milchprodukte und Lebensmitteln für Kinder. Zudem zählt es zu den führenden Anbietern nicht-alkoholischer Getränke. Die in Russland sehr bekannte Saftmarke J7 gehört zu WBD.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • PepsiCo wird mit Milliarden-Zukauf Marktführer in Russland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen