Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

People's will vermehrt auf Urlaubsdestinationen setzen

Die Airline steht nach eigenen Angaben auch nach der Krise gut da.
Die Airline steht nach eigenen Angaben auch nach der Krise gut da. ©People's
Die People's Airline will vermehrt auf ausgewählte Urlaubsdestinationen setzen. Auch die Linienflüge für Geschäftskunden sollen ausgebaut werden. Das Unternehmen soll trotz Coronakrise wirtschaftlich gut dastehen.

Drei Monate lang ging für die Fluglinie gar nichts. Seit Mitte Juni bietet People's wieder einmal täglich Flüge von Altenrhein nach Wien und retour an. Wenn die Situation so bleibt und es keine neuen Maßnahmen gibt, will die Fluglinie ab September Wien wieder zweimal am Tag ansteuern, so Thomas Mary von der Geschäftsführung gegenüber ORF Vorarlberg. Besonders für die Geschäftskunden sei der Ausbau der Linienflüge wichtig, so Mary. Er geht von einer "akzeptablen Auslastung" nach den Ferien aus.

Flüge nach Griechenland, Korsika und Sardinien

Auch Urlaubsdestinationen sollen vermehrt angeflogen werden. So bietet People's zwei Flüge pro Woche nach Griechenland an. Ab Sonntag kommt das Reiseziel Korsika hinzu. Für den Herbst steht beispielsweise Sardinien auf dem Plan.

Nach eigenen Angaben steht das Unternehmen auch nach der Krise wirtschaftlich noch gut da, Zukunftsängste gebe es keine.

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • People's will vermehrt auf Urlaubsdestinationen setzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen