Pensionistin bei Raubüberfall in Wien-Währing verletzt

Am Samstagabend wurde eine Pensionistin in Wien-Währing überfallen.
Am Samstagabend wurde eine Pensionistin in Wien-Währing überfallen. ©APA (Symbolbild)
Am Samstagabend ist eine Pensionistin in der Paulinengasse von einem unbekannten Mann überfallen worden. Der Täter raubte die Handtasche der Frau, sie stürzte und musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Überfall am Samstag gegen 20.30 Uhr. Eine Zeugin hatte von ihrer Wohnung aus die Schreie der Pensionistin gehört, war ihr zur Hilfe geeilt und hatte die Beamten alarmiert.

Die eingetroffenen Polizeibeamten halfen dem betagten Opfer auf und riefen die Rettung. Die Frau gab an, gerade auf dem Heimweg gewesen zu sein, als ein Mann auf sie zukam und ihre Handtasche ergriff. Da sie diese festhielt, zerrte der Tatverdächtige daran, sodass sie zu Sturz kam. Der Beschuldigte flüchtete mit der Handtasche in unbekannte Richtung. Eine Fahndung verlief negativ. Die Pensionistin wurde mit der Rettung in ein Spital gebracht.

Mehr Nachrichten aus Wien-Währing finden Sie auf der Bezirksseite.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Pensionistin bei Raubüberfall in Wien-Währing verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen