Pensionist in Wien-Favoriten ausgeraubt

10. Bezirk, 1100 Wien - Ein Pensionist ist am Montagnachmittag in Wien-Favoriten auf offener Straße ausgeraubt worden. Der Täter passte den 88-Jährigen vor einem Wohnhaus ab, als der Mann auf dem Weg zu einem Arzt war, berichtete die Polizei.

Der 88-Jährige war um 14.45 Uhr unterwegs zu einem Arzt am Ahornhof. Vor dem Wohnhaus schlich sich der Täter von hinten an und griff nach der Geldbörse in der Gesäßtasche des Pensionisten. Dieser bemerkte das und drehte sich um. Der Räuber riss ihm daraufhin eine Goldkette vom Hals und flüchtete. Die Geldbörse erwischte er nicht.

Der Täter wurde als etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Bekleidet war er unter anderem mit einem orangen Hemd und einer hellen Hose. Außerdem hatte er kurze dunkle Haare.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Pensionist in Wien-Favoriten ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen