Pensionist fuhr in Fußgängergruppe: Vier Personen verletzt

Ein 69-jähriger Pensionist aus Gmunden ist am Dienstag gegen 20 Uhr in Regau (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich mit seinem Pkw in eine Fußgängergruppe gefahren.

Eine Frau wurde in die Wiese geschleudert, drei Männer erlitten Prellungen, berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Mittwoch.

 

Pensionist übersah Fußgänger

 

Der Pensionist hatte die am Fahrbahnrand gehenden Personen offenbar übersehen. Er fuhr mit geringer Geschwindigkeit in die Gruppe. Eine 41-jährige Frau wurde von dem Fahrzeug erfasst, prallte gegen die Frontscheibe und wurde in eine Wiese geschleudert. Sie erlitt mehrere Prellungen, Abschürfungen und eine Gehirnerschütterung. Die drei Männer wurden vom Fahrzeug gestreift und zu Boden geschleudert. Sie erlitten ebenfalls Prellungen und Abschürfungen. Ein Alko-Test bei dem Lenker verlief negativ.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Pensionist fuhr in Fußgängergruppe: Vier Personen verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen