Passanten kamen bei Handyraub in Wien-Fünfhaus zu Hilfe: Schlägerei

Die Polizei musste die Rauferei schließlich beenden.
Die Polizei musste die Rauferei schließlich beenden. ©APA/Sujet
Am Montagabend forderten mehrere Burschen einen 22-Jährigen auf, ihnen sein Handy zu geben. Kurz darauf schlugen die Tatverdächtigen dem Opfer ins Gesicht. Passanten eilten zu Hilfe - doch die Situation artete etwas aus.

Passanten versuchten, bei dem Raub dazwischen zu gehen, doch die Hilfeleistung endete in einer Schlägerei. Die Polizei musste den Raufhandel schließlich beenden.

Das 22-jährige Opfer selbst musste in ein Spital gebracht werden. Mehrere Tatverdächtige wurden angehalten, die Ermittlungen seien im Gange, berichtet die Exekutive am Dienstag.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Passanten kamen bei Handyraub in Wien-Fünfhaus zu Hilfe: Schlägerei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen