AA

Passant mischte sich in Fahrzeugkontrolle ein: Festnahme in Wien-Favoriten

Der Mann murde mit dem Einsatz eines Pfeffersprays festgenommen.
Der Mann murde mit dem Einsatz eines Pfeffersprays festgenommen. ©APA/HERBERT NEUBAUER
In der Nacht auf Dienstag mischte sich ein 45-jähriger Passant in eine Fahrzeugkontrolle ein. Er verhielt sich derart aggressiv gegenüber den Beamten, dass er mit dem Einsatz eines Pfeffersprays festgenommen werden musst.

Gegen 23.55 Uhr mischte sich ein unbeteiligter Passant in eine Fahrzeugkontrolle ein. Diese wurde von zwei Streifenbeamten durchgeführt. Zunächst beschimpfte der Passant die Polizisten. Deshalb sprachen die Beamten eine Anzeige wegen Anstandsverletzung gegen den 45-Jährigen aus.

Wien-Favoriten: Mann mit Einsatz von Pfefferspray festgenommen

In Folge verhielt sich der Mann gegenüber den Polizisten aggressiv. Die Beamten wollten den Passanten daraufhin festnehmen, das war jedoch nur mit dem Einsatz eines Pfeffersprays möglich. Durch die Wirkung des Pfeffersprays beruhigte sich der Mann und wurde schließlich der ärztlichen Versorgung übergeben. Anschließend wurde er in den Arrest überstellt. Der 45-Jährige wurde mehrfach angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Passant mischte sich in Fahrzeugkontrolle ein: Festnahme in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen