Passant in Wien-Hernals mit Messer bedroht und ausgeraubt

Raub in Wien-Hernals: Passant mit Messer bedroht
Raub in Wien-Hernals: Passant mit Messer bedroht ©APA (Sujet)
Im 17. Wiener Gemeindebezirk wurde ein 54-jähriger Mann von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht und beraubt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Samstag, den 4. Jänner um 20.15 Uhr befand sich ein 54-Jähriger in Wien-Hernals auf dem Weg nach Hause, als ihn plötzlich in der Zeillergasse ein bislang unbekannter Mann mit einem Messer bedrohte und ihn zur Aushändigung seiner Umhängetasche aufforderte.

Suche nach Täter in Wien

Nachdem das geschockte Opfer der Aufforderung nachgekommen war, ergriff der Täter mit der Tasche, in der sich etwas Bargeld und ein Mobiltelefon befunden hatten, die Flucht. Eine Streifung nach dem ca. 25-30 Jahre alten und etwa 165-175 cm großen Mann verlief ergebnislos. Bei dem Vorfall wurde keine Person verletzt.

Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle West hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 01 31310 25800 entgegen genommen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Passant in Wien-Hernals mit Messer bedroht und ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen