"Pass Egal Wahl" in Wien

Am Wiener Minoritenplatz findet die "Pass Egal Wahl" 2019 statt.
Am Wiener Minoritenplatz findet die "Pass Egal Wahl" 2019 statt. ©APA (Sujet)
Am heutigen Dienstag können auch Menschen ohne österreichische Staatsbürgerschaft ihre Stimme zur Nationalratswahl abgeben. Bei der letzten "Pass Egal Wahl" wählten 2.000 Menschen aus 75 Ländern.

Die "Pass Egal Wahl" soll ein Stimmungsbild bei den Mitbürgern ohne österreichische Staatsbürgerschaft zeigen. An fünfzehn Standorten in ganz Österreich öffnen dafür heute die Wahllokale. In Wien kann man am Minoritenplatz seine Stimme abgeben. Das Ergebnis wird zwar nicht repräsentativ sein, betont SOS Mitmensch, doch immerhin rechnen die Initiatoren mit einem neuen Beteiligungsrekord. "Wir wollen die größte "Pass Egal Wahl" der Geschichte abhalten, um der wachsenden Demokratiekluft in Österreich entgegenzutreten", so Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch. Erstmals gibt es dafür auch Wahllokale in allen Bundesländern.

Promis unterstützen "Pass Egal Wahl" in Wien

"Es braucht eine offene Diskussion über die fehlende politische Beteiligungsmöglichkeit von immer mehr hier geborenen bzw. schon Jahre hier lebenden Menschen. Der gegenwärtige Ausschluss tut unserer Demokratie nicht gut", ergänzt Pollak.

Zahlreiche Prominente haben sich bereits als Unterstützer für die "Pass Egal Wahl" angekündigt, darunter ORF-Star Dirk Stermann, FM4-Moderatorin Julie McCarthy, Sängerin Eloui, die Musical-Stars Drew Sarich und Ann Mandrella sowie die Mitinitiatorin des Frauenvolksbegehrens Lena Jäger.

Am Wiener Minoritenplatz kann zwischen 15 und 20 Uhr gewählt werden. Gegen 22.30 Uhr wird das österreichweite Wahlergebnis bekannt gegeben.

>> Mehr zur Nationalratswahl 2019

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "Pass Egal Wahl" in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen