Parndorf vs. Austria Amateure 2:2

Der SC/ESV Parndorf und die FK Austria Magna Amateure sind nach der 5. Runde der Red Zac Erste Liga weiterhin ungeschlagen.

Die beiden Teams trennten sich am Freitagabend im direkten Duell im Wiener Horr-Stadion vor 793 Zuschauern nach einer spannenden Schlussphase mit 2:2 (1:1). Die zweitplatzierten Burgenländer holten damit im dritten Auswärtsspiel schon den siebenten Punkt und liegen nach wie vor wegen des besseren Torverhältnisses vor den Wienern.

Die Parndorfer starteten in einer ausgeglichenen Partie mit mehr Effektivität. Benjamin Sulimani setzte sich nach einem Kurtisi-Zuspiel im Strafraum gegen Madl durch und schoss aus 14 Metern zum 1:0 ein (23.). Die „Jungveilchen“ waren aber schon sechs Minuten später wieder im Spiel: einen Kuru-Abstoß verlängerte
Parndorfs Lang unbeabsichtigter Weise genau in Richtung Unverdorben, der aus schrägem Winkel Goalie Kajtezocvic mit einem Schuss überraschte (29.).

Nach dem Seitenwechsel hatten erneut die Burgenländer die besseren Möglichkeiten. Kuru parierte einen Lang-Weitschuss (49.) und nach dem darauffolgenden Eckball setzte der aufgerückte Abwehrspieler Acar den Ball per Kopf neben das Tor. Die Schlussphase war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Parndorfs Stern flankte nach einem schönen Luiz Carlos-Querpass zu Sulimani, der per Kopf seinen Doppelpack perfekt machte und sein Saisontorkonto auf vier Treffer erhöhte (80.).

Das 1:2 war aber wie ein Weckruf für die Wiener. Zuerst scheiterte Dimic noch an Parndorf-Goalie Kajtezovic (84.), zwei Minuten später leistete der „Joker“ via Freistoß die Vorlage für das im Endeffekt leistungsgerechte 2:2 von Pichlmann.

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Parndorf vs. Austria Amateure 2:2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen