Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Paradiese sind ... – Evelyn Doll zeigt trauminspirierte Imaginationen!

Flyer 15. März Evelyn Doll Bebop
Flyer 15. März Evelyn Doll Bebop ©Evelyn Doll
Am 15. März wird die Einzelausstellung „Paradiese sind…“ der Malerin Evelyn Doll im Szenelokal i Bebop!  eröffnet. Ausgehend von einem Zitat aus dem Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry hat die Künstlerin eine Reihe von neuen trauminspirierten Bildern geschaffen.
Evelyn Doll Bilder

Sie beschreiben Momente des Bewusstseins, in denen verloren geglaubte Paradiese erlebbar werden können.

Paradiese sind… „ein Schlüsselloch ins Universum“, „…die Lichter dieser Welt“ oder „…ein Durchbruch des Blau“ usw. – so lauten beispielhaft einige der Motive, mit denen Evelyn Doll Konzepte phänomenologischer Paradies-Erfahrung visuell umsetzt und den Betrachter auf eine Reise in ihre magischen Bildwelten einlädt.

Evelyn Dollarbeitet als freischaffende Malerin seit 1989 in Wien. Die Arbeiten bis 1993 entstanden vorwiegend aus Phantasie, visuell umgesetzter Musik, Grenzbereichen der Wissenschaft und wurden zunehmend auch durch Träume inspiriert. Im Laufe des Studiums der Psychologie erweckte auch der empirische Zugang zu diesen Themen großes Interesse.

 

Die Fülle des Materials und eine Vorliebe für Bizarres ließen mehrere Serien zum Thema Traum entstehen, die von Surrealismus bis zur Auflösung konkreter Inhalte und Formen reichten. Diese Auflösung des Konkreten wurde – wie auch in der Musik – durch die Technik des luziden Träumens (im Traum zu wissen, dass es ein Traum ist) erreicht. Die Ergebnisse unmittelbarer Bildwahrnehmung von Stimmungslagen im abstrakten Traum und der visuellen Umsetzung von moderner Jazzmusik und Neuer Musik zeigen verblüffende Ähnlichkeit. Beide stellen sich visuell als energetische Bewegung von Farben und Licht dar, welche bildlich festgehalten werden. Daraus wird die Erkenntnis abgeleitet, dass das Wesen dessen, was wir unter konkret oder real verstehen, eine Illusion ist.

 

In zahlreichen Ausstellungen und Beteiligungen in Wien, NÖ, OÖ, London, Zadar (Kroatien), Krakau (Polen), Berkeley (Kalifornien), Sofia (Bulgarien) und Medana (Slowenien) hat Evelyn Doll überwiegend Acryl- und Ölbilder präsentiert. Sie ist Mitglied der Art Society JADERTINA und bei ::kunst-projekte::.

 

„Paradiese sind…“ – so das Resümee der Künstlerin, die ihre Arbeiten seit vielen Jahren unter dem Begriff „Traum u arT“ veröffentlicht „…Paradiese sind jederzeit und überall, wo man sich ihrer gewahr ist, in allem, das man liebt. Der Schlaf ist einer von vielfältigen Hütern der Phänomenologie innerer Bilder und zeigt die Kraft der Imagination, der Träume, die die Sehnsucht nach den Paradiesen begleiten (auch z. B. Musik besitzt diese Kraft). Die Bilder der Ausstellung sollen zur Auseinandersetzung mit den eigenen Konzepten von Seligkeit ermutigen.

Samstag, 15. MÄRZ 2014, 19Uhr Musikalische Begleitung B K

Cafe – Restaurant – Bar ¡ Bebop ! Breitenseer Straße 39 1140 Wien
www.galeriestudio38.at/EVELYNDOLL

 

   

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien - 14. Bezirk
  • Paradiese sind ... – Evelyn Doll zeigt trauminspirierte Imaginationen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen