Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Panzergranate in Wien-Floridsdorf kontrolliert gesprengt

Das Gebiet wurde aufgrund der Sprengung großräumig abgesperrt.
Das Gebiet wurde aufgrund der Sprengung großräumig abgesperrt. ©APA (Sujet)
Nachdem bei Grabungsarbeiten in der Donaufelder Straße eine Panzersprenggranate freigelegt wurde, entschied man sich für am Dienstagabend für eine kontrollierte Sprengung.

Bei Grabarbeiten einer Baufirma wurde am 16. Juni gegen 17.00 Uhr in der Donaufelder Straße in Wien-Floridsdorf ein Kriegsrelikt freigelegt.

Nach Untersuchung durch einen Sprengstoffexperten der Polizei Wien wurde aufgrund der möglichen Gefährdung ein weiter Sperrkreis aufgezogen und der Entminungsdienst des Bundesheeres verständigt.

Die Panzersprenggranate wurde um 20.15 Uhr vor Ort kontrolliert gesprengt. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt oder Sachen beschädigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Panzergranate in Wien-Floridsdorf kontrolliert gesprengt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen