Pärchen auf frischer Tat bei Lokal-Einbruch in Rudolfsheim-Fünfhaus erwischt

Das Einbrecher-Pärchen brach die Tür eines Lokals in Fünfhaus auf, kam jedoch nicht weit
Das Einbrecher-Pärchen brach die Tür eines Lokals in Fünfhaus auf, kam jedoch nicht weit ©Bilderbox (Sujet)
In der Nacht auf Mittwoch brachen ein Mann und eine Frau in ein Café am Reithofferplatz in Rudolfsheim-Fünfhaus ein. Der Betreiber, der dort im Dunkeln noch arbeitete, verständigte jedoch die Polizei, als er das Pärchen an der Eingangstüre hantieren hörte.

Der Einbruch in Fünfhaus geschah in den Nachtstunden des Mittwochs. Um 03:16 Uhr verständigte ein 55-jähriger Mann die Polizei, weil er zwei Personen dabei beobachtet hatte, als sie in sein Lokal am Reithofferplatz einzubrechen versuchten.

Lokal schien von außen dunkel und leer

Nach Angaben von Polizeisprecherin Regina Steyrer hatte der Betreiber des Cafés gerade im Dunkeln an seinem Laptop gearbeitet, wodurch das Lokal für die Täter von draußen betrachtet scheinbar geschlossen und leer erschien. Durch verdächtige Geräusche an der Eingangstüre war der 55-Jährige jedoch auf das Treiben an der Eingangstüre aufmerksam geworden und hatte Alarm geschlagen.

Einbrecher-Pärchen umarmte sich, um abzulenken

Beim Eintreffen der Polizei sahen die Einsatzkräfte ein Pärchen, das sich umarmte. Laut Steyrer dürfte es sich dabei um ein Ablenkungsmanöver gehandelt haben, um den Einbruch zu vertuschen – bei dem die beiden in der Folge jedoch die Nerven verloren haben dürften. Denn als sich die Beamten den beiden näherten, flüchtete der Mann.

Er kam jedoch nicht weit: Im Zuge der Fahndung wurden Nebojsa S. (42) und Lidija H. (27) angehalten und festgenommen. Das Tatwerkzeug (Schraubenzieher und Zange) und das abgerissene Zylinderschloss wurden nach dem Einbruch in Fünfhaus sichergestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Pärchen auf frischer Tat bei Lokal-Einbruch in Rudolfsheim-Fünfhaus erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen