OSV-Sextett in Rom in WM-Vorläufen ausgeschieden

Jukic schwamm sich für Delfin-Finale ein
Jukic schwamm sich für Delfin-Finale ein ©APA
Die Schwimm-Vorläufe bei den Langbahn-Weltmeisterschaften in Rom haben am Mittwoch keinen österreichischen Semifinal-Einzug gebracht. Fabienne Nadarajah verpasste den Aufstieg im Rücken-Sprint trotz OSV-Rekord von 28,72 Sekunden als 18. um 21/100. Dinko Jukic legte die 200 m Lagen nur locker zurück, um sich für das Finale über 200 m Delfin (18.22 Uhr) einzuschwimmen.

Eine klare persönliche Bestzeit gab es von Martin Spitzer über 100 m Kraul. Über ihren Bestzeiten blieben Dominik Koll über 100 m Kraul, Dominik Dür über 200 m Lagen und Nina Dittrich über 200 m Delfin.

Die US-Amerikanerin Mary Descenza markierte über 200 m Delfin den 16. Langbahn-Weltrekord dieser Titelkämpfe, in 2:04,14 Minuten unterbot sie die bisherige Bestmarke der Chinesin Liu Zige um 4/100. Der Ungar Laszlo Cseh verbesserte seinen Europarekord über 200 m Lagen um 18/100 auf 1:56,34 Minuten.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • OSV-Sextett in Rom in WM-Vorläufen ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen