Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ostliga: Derby mit hoher Brisanz

Nach der überrraschenden dritten Frühjahrsrunde bekommt das Derby zwischen dem Sportklub und der Vienna eine hohe Brisanz.

Durch den Selbstfaller der Vienna auf der Hohen Warte gegen St. Pölten und der Niederlage des Sportklubs gegen das Team für Wien, konnte der ASK Schwadorf die Spitze übernehmen.

Somit gewinnt das kommende Derby weiter an Brisanz, denn ab sofort zählen nur noch Siege. Verlieren ist in einem sich immer weiter zuspitzenden Titelkampf ohnehin verboten, denn das Spitzen-Quintett ist wieder nahe zusammengerückt und nur durch 4 Punkte getrennt.

18. Runde Regionalliga Ost

Neusiedl/See  (2:0) 4:0   Krems
SC Sparkasse Zwettl  (0:1) 2:2   FC Harreither/WY
Fernwärme Vienna  (3:2) 3:4   SKN St. Pölten
PSV Team für Wien  (1:1) 4:2   Wiener Sportklub Wienstrom
SV Schwechat  (1:2) 1:4   ASK Schwadorf 
Würmla  (0:1) 1:3   ASK Baumgarten
SK Rapid Amateure  (0:0) 2:0   Nordea Admira Amateure
SC Eisenstadt  (2:0) 3:0   SC Ritzing

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Ostliga: Derby mit hoher Brisanz
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen