Ostermarkt Schloß Schönbrunn: 8. bis 24. März

Bereits zum sechsten Mal setzt der Ostermarkt Schloß Schönbrunn mit seinem dörflichen Flair einen reizvollen Kontrast zur imperialen Kulisse von Schönbrunn.

Zeitgerecht zum fröhlich-bunten Einstimmen auf Ostern, und somit den Frühling, gruppieren sich im Ehrenhof wieder an die 45 stabile Holzhütten zum stimmigen Bild. Von 8. bis 24. März, täglich jeweils von 10 bis 18.30 Uhr, kommt traditionelles Brauchtum vom Land in die Stadt.

Ideenreiches Sortiment mit Qualität
Der besondere Schauplatz ist auch Garant für die Qualität der vorwiegend österreichischen Produkte. Schilder an den Hüttendächern weisen den Weg zu Variationen zum Thema Ostern.

Kerzen und Ostereier haben saisonal berechtigte Stammplätze im Angebot, versprechen aber, Hand gezogen und vielfältig designt beziehungsweise aus unterschiedlichsten Materialien und kreativ verziert, trotzdem neue Akzente. Holzschnitzereien, Objekte aus Horn, Figuren aus Zinn sowie nostalgische Kinderbücher sind erlesene Geschenk-Ideen. Österliche Menagerien, von Wollschafen über Stoffhasen bis zu Küken als Blechspielzeug, dürfen nicht fehlen. Ebenso Erzeugnisse vom Imker, Blumenschmuck und Seifen. Künstlerisch geformte Gebrauchsgegenstände, wie Krüge, Schalen und Vasen, aus Glas sowie Keramik bleiben über das Osterfest hinaus Wohn-Accessoires. Wer zusätzliche Inspirationen für Dekorationen sucht, ist eingeladen, das mit viel Liebe und ganz individuell gestaltete „Innenleben“ der Hütten eingehender zu würdigen.

Leckerbissen von Aufstrich bis Zwetschkenröster
Als Einladung für stärkend-geselliges Beisammensein kredenzen Gastronomen Herzhaftes. Von Käsespätzle, Bauernfleckerln über Rosmarin-Erdäpfel mit Saucen und Trüffel-Spezialitäten bis zu saftigem Osterschinken. Kaiserschmarren mit Kompott (Zwetschken-, Marillen- oder Kirschröster) ist in Schönbrunn obligatorisch. Marillenkuchen, selbstgemachtes Eis und ein Schoko-Brunnen ergänzen den süßen Genuss. G’schmackige Rezepte gegen Frühjahrsmüdigkeit sind Aufstriche sowie Salate. Alle Speisen werden frisch zubereitet. Natur-Fruchtsäfte und junge Weine stehen bereit.

Live-Musik und Mitmach-Spiele
Musikalisch wird der Frühling mit Jazz- und Soul-Arrangements zum Mitswingen begrüßt. Feierliche Osterklänge sind in der Schönbrunner Schlosskapelle am Oster-Sonntag, 23. März, ab 10 Uhr mit Antonín Dvoráks Messe in D-Dur zu hören.
Palmweihe: 16. März, 10 Uhr.

Kinder erwartet auch heuer Roberta Huhn. Die lustige Vorbotin des Osterhasen überrascht mit Spielen, die zum ausgelassenen Mitmachen einladen. In der Osterhasen-Werkstatt formieren sich unter der Anleitung der Zuckerbäcker aus der „Hofbackstube Schönbrunn“ des Café-Restaurants „Residenz“ Marzipan-Häschen für zu Hause. Marzipan-Eier werden in Schokolade getunkt. Palmkätzchen, blühende Zweige und farbenprächtige Maschen verwandeln sich in fantasievolle Gebilde, die aus Blumentöpfen wachsen. Am Karsamstag, dem 22. März, wird der Ehrenhof mit Überraschungen zum riesigen Osternest.

Ergänzend bietet das Kindermuseum „Schloss Schönbrunn erleben“ während der Dauer des Ostermarktes ein entsprechendes Programm.

Das detaillierte Programm wird auch online auf www.ostermarkt.co.at präsentiert.

6. Ostermarkt Schloß Schönbrunn
Termin: 8. bis 24. März 2008

Ort: Schönbrunn, Ehrenhof

Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18.30 Uhr

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Ostermarkt Schloß Schönbrunn: 8. bis 24. März
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen