Oscar an "Die Fälscher"- Hurch:"Wer dieses Zeichen nicht versteht..."

Ausgelassenheit hat heute, Montag, Nacht im Wiener Gartenbaukino geherrscht, wo rund 500 Nachtschwärmer die 80. Oscar-Verleihung auf der großen Leinwand verfolgt und den Auslands-Oscar für Österreich gefeiert haben.

Viennale-Leiter Hans Hurch sagte, dass der österreichische Film mit dieser Auszeichnung für Stefan Ruzowitzkys “Die Fälscher” nun gleichgezogen habe mit anderen Formen der Kunst und Kultur. Und angesichts der häufig beklagten Unterdotierung der österreichischen Filmbranche fügte er hinzu: “Wer dieses Zeichen nicht versteht, wird nichts verstanden haben.”

Peter Zawrel vom Wiener Filmfonds feierte den Oscar für Ruzowitzky als “großen Triumph, den größten, den man sich vorstellen kann”. Der Film sei “so gut, dass er den Erfolg verdient hat”. Der Academy Award für den Wiener Filmemacher hat ihn nicht wirklich überrascht, denn er habe immer an den Film geglaubt. Zawrel lobte aber auch die “tolle Stimmung” im Gartenbaukino mitten in der Nacht: “Unglaublich, dass so viele Leute hier sind.”

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Oscar an "Die Fälscher"- Hurch:"Wer dieses Zeichen nicht versteht..."
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen