Opfer wegen 1.000 Euro-Lohn zusammengeschlagen

Die beiden Männer, die den Lohn des Opfers stahlen, konnten festgenommen werden.
Die beiden Männer, die den Lohn des Opfers stahlen, konnten festgenommen werden. ©Bilderbox.at
Zwei Männer hatten es auf den Lohn eines 35-Jährigen abgesehen. Die flüchtigen Bekannten schlugen den Mann krankenhausreif und nahmen die 1.000 Euro an sich.

Auf den Lohn eines 35 Jahre alten Mannes hatten es zwei Räuber am Montag in Wien-Landstraße abgesehen. Gegen 20.30 Uhr erzählte der 35-Jährige im Schweizergarten zwei flüchtigen Bekannten, dass er 1.000 Euro ausbezahlt bekommen hatte. Daraufhin schlug das Duo auf den Mann ein und raubte ihm den Rucksack mitsamt dem Bargeld, berichtete die Polizei am Dienstag. Das verletzte Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht, die beiden Räuber festgenommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Opfer wegen 1.000 Euro-Lohn zusammengeschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen