Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Opfer nach Home Invasion in Favoriten nicht einvernahmefähig

Nach der Home Invasion am Mittwoch ist das Opfer auch am Freitag nicht einvernahmefähig
Nach der Home Invasion am Mittwoch ist das Opfer auch am Freitag nicht einvernahmefähig ©APA (Sujet)
Nachdem ein 76-jähriger Pensionist am Mittwochabend in der Puchsbaumgasse bei einer Home Invasion verletzt und im Spital behandelt wurde, ist eine Befragung auch am Freitag noch nicht möglich.
Home Invasion in Favoriten

Der 76-Jährige wurde bei der Tat von drei Männern verletzt, er erlitt eine Platzwunde am Kopf, Prellungen und Hämatome.

Home Invasion in Wien-Favoriten: 76-Jähriger nicht einvernahmefähig

Die Täter waren gegen 21.00 Uhr vermutlich über eine Terrassentür in die Dachgeschoßwohnung eingedrungen. Als vollständig gesichert galt dies aber noch nicht. Dazu war unklar, wie sie auf die Terrasse gelangten – etwa, ob sie an der Fassade hinaufgeklettert waren oder andere Wege gefunden hatten. Die Räuber stürzten sich auf den Mann, warfen ihn auf den Boden und fesselten ihn. So musste der 76-Jährige ausharren, ehe er sich selbst befreien und die Polizei alarmieren konnte. Offen war auch noch, ob er die Verletzungen beim Sturz erlitten hatte oder ob er von den Tätern auch misshandelt wurde.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Opfer nach Home Invasion in Favoriten nicht einvernahmefähig
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen