OMV stockt bei MOL auf

Wien - Der ungarische Energiekonzern MOL hat am Montagnachmittag einem Zusammenschluss mit der OMV eine klare Absage erteilt.

Man habe „mit Interesse“ den Anteilskauf der OMV und ihren Wunsch nach einem strukturierten Dialog zu Kenntnis genommen – man werde aber die „eigene Strategie“ weiter verfolgen, erklärte der MOL-Vorstand in einer Pressemitteilung.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • OMV stockt bei MOL auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen