Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

OMV im 1. Halbjahr 2009 mit Gewinneinbruch

OMV-Erlöse gingen stark zurück
OMV-Erlöse gingen stark zurück ©APA (Archiv/Techt)
Der österreichische Mineralölkonzern OMV musste im 1. Halbjahr 2009 einen deutlichen Umsatz- und Gewinneinbruch hinnehmen - die Ergebniszahlen fielen schlechter aus als Analysten erwartet hatten. Die Erlöse gingen um 35 Prozent auf 8,404 Mrd. Euro zurück. Der Periodenüberschuss schmolz um 84 Prozent auf 185 Mio. Euro zusammen.

Im 2. Quartal 2009 ging der Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 41 Prozent auf 4,113 Mrd. Euro zurück. Das Betriebsergebnis (Ebit) verringerte sich um 75 Prozent auf 237 Mio. Euro und der Periodenüberschuss brach um 79 Prozent auf 144 Mio. Euro ein. Das Ergebnis je Aktie verringerte sich von 3,78 Euro auf 0,62 Euro (-84 Prozent).

Die Gesamtproduktion der OMV im Bereich E&P (Exploration und Produktion) dürfte heuer etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Ölpreis, Raffineriemargen und der Euro-Dollar-Kurs dürften weiterhin stark schwanken. Der Ölpreis habe sich zwar in den letzten Monaten gut erholt, er dürfte aber im Durchschnitt deutlich unter dem Niveau von 2008 bleiben.

Durch den niedrigen Verschuldungsgrad – die Nettoschulden betragen gut 2,7 Mrd. Euro – habe man genügend Finanzkraft, um auch wirtschaftlich schwierige Zeiten zu überbrücken, wird betont.

Wie das Unternehmen am Mittwoch auch bekannt gab, will die OMV ihre Anteile am türkischen Tankstellenbetreiber Petrol Ofisi aufstocken. Es laufen Verhandlungen mit dem bisherigen türkischen Mehrheitseigner, der Dogan Holding, über den Erwerb von dessen 54,17 Prozent Anteilen. Die OMV war 2006 mit 34 Prozent bei dem Tankstellenbetreiber eingestiegen und hat mittlerweile auf 41,58 Prozent aufgestockt. Die Präsenz in der Türkei zu stärken wäre im Einklang mit der bisherigen Strategie, die Position in Märkten in Zentral- und Südosteuropa zu optimieren, so die OMV.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • OMV im 1. Halbjahr 2009 mit Gewinneinbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen