Olympiasieger Stoch fällt auch für Kuusamo aus

Pole hat angeblich noch Schmerzen
Pole hat angeblich noch Schmerzen
Der polnische Doppel-Olympiasieger und Weltcup-Gewinner Kamil Stoch muss auch auf die Teilnahme an den Bewerben der zweiten Skisprung-Weltcup-Station in Kuusamo verzichten. Der 27-Jährige laboriert weiterhin an den Folgen einer im Klingenthal-Training erlittenen Verletzung im linken Knöchel.


“Es ist schon viel besser, aber Kamil hat noch Schmerzen. Laut dem Arzt wird er in drei bis fünf Tagen wieder trainieren können”, wurde Cheftrainer Lukasz Kruczek auf der Website des polnischen Skiverbandes zitiert.

In Kuusamo stehen am Freitag und Samstag zwei Großschanzen-Bewerbe auf dem Programm.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Olympiasieger Stoch fällt auch für Kuusamo aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen