Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Olympia 2026 - Grazer Gemeinderat mehrheitlich für Bewerbung

Der Gemeinderat in Graz stimmte mehrheitlich für eine Olympia-Bewerbung.
Der Gemeinderat in Graz stimmte mehrheitlich für eine Olympia-Bewerbung. ©APA/ERWIN SCHERIAU
Im Grazer Gemeinderat hat die Mehrheit aus ÖVP, FPÖ und NEOS für die Bewerbung von Graz und Schladming zur Abhaltung der Olympischen Winterspiele 2026 gestimmt. Bei der Abstimmung ging es darum, dass Graz einen "Letter of Intent", eine Absichtserklärung, verfassen kann, der dann gemeinsam mit Schladming bis 31. März beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) eingereicht werden kann.

KPÖ, Grüne und SPÖ stimmten erfolglos gegen beide Anträge, also die Abfassung der Absichtserklärung und die Gesellschaftsgründung. Letztere beinhaltet die Formierung einer entsprechenden Olympia-Gesellschaft “Grazer Winterspiele 2026 GmbH” im Frühjahr. Bis Juni soll dann eine Machbarkeitsstudie vorliegen.

Von Graz und Schladming genannte mögliche Austragungsorte der Winterspiele 2026.
Von Graz und Schladming genannte mögliche Austragungsorte der Winterspiele 2026. ©Von Graz und Schladming genannte mögliche Austragungsorte der Winterspiele 2026.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Olympia 2026 - Grazer Gemeinderat mehrheitlich für Bewerbung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen