Ohne Führerschein und mit 122 km/h durch Döbling

Verkehrspolizeilicher Schwerpunkt der Wiener Polizei
Verkehrspolizeilicher Schwerpunkt der Wiener Polizei ©Bilderbox
In der Nacht von 05. auf 06. Oktober 2011 führte die Polizei in Döbling verkehrspolizeiliche Schwerpunktkontrollen durch. Besonders ein Biker stach der Polizei dabei ins Auge.

Von der Polizei wurden im 19. Bezirk  insgesamt 125 Alkovortests durchgeführt. Dabei wurde bei 12 Lenkern eine Alkoholisierung festgestellt, bei vier mit einem Wert über 0,8 Promille, so dass ihnen der Führerschein vorläufig abgenommen wurde.

Rasender Biker in Döbling erwischt

Aber nicht die Alkolenker, sondern ein Biker war der Fang des Abends der Polizei. Der Motorradlenker bretterte mit 122 km/h, anstatt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, durch Döbling. Ihm konnte kein Führerschein abgenommen werden, da sich herausstellte, dass der Mann noch nie eine Lenkberechtigung besessen hatte.

Weiters wurden 22 Anzeigen und 21 Organmandate wegen Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung und Nichtbeachten des Rotlichtes sowie Nichteinhalten der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit in Döbling ausgestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Ohne Führerschein und mit 122 km/h durch Döbling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen