ÖTTV-Herren verloren Finale gegen China

Erwartete Niederlage für Robert Gardos und Co
Erwartete Niederlage für Robert Gardos und Co
Österreichs Tischtennis-Herren haben das Finale des World Team Cups in Dubai wie erwartet verloren. Die ÖTTV-Truppe mit Robert Gardos, Stefan Fegerl und Daniel Habesohn musste sich am Sonntag Titelverteidiger China mit 0:3 geschlagen. Für den haushohen Favoriten war es der insgesamt siebente Erfolg und gleichzeitig der fünfte en suite.


Die Österreicher durften sich immerhin über den erstmaligen Final-Einzug in der ÖTTV-Geschichte freuen – Gardos und Co. hatten es als erstes europäisches Team seit Deutschland 1995 ins Endspiel geschafft. Die Chinesen wiederum gewannen alle ihre Partien beim World Team Cup ohne Matchverlust. So wie schon im Gruppenspiel gegen Österreich gaben die Chinesen auch im Finale keinen einzigen Satz ab.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • ÖTTV-Herren verloren Finale gegen China
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen