Österreichischer Filmpreis 2014: Alle Nominierungen auf einen Blick

Die Gewinner des Österreichischen Filmpreises 2013.
Die Gewinner des Österreichischen Filmpreises 2013. ©APA
Bei den Nominierungen lassen sich schon klare Favoriten für den Österreichischen Filmpreis 2014 erkennen: "Deine Schönheit ist nichts wert", "Oktober November" und "Soldate Jeanette" rittern um den Titel als bester österreichischer Spielfilm 2014. Verliehen wird der Filmpreis am 22. Jänner 2014.

Neben Hüseyin Tabaks Flüchtlingsfilm “Deine Schönheit ist nichts wert” und dem Familienkammerspiel “Oktober November” von Altmeister Götz Spielmann zählen auch Antonin Svobodas Biopic “The strange case of Wilhelm Reich” und Gustav Deutschs Edward-Hopper-Reprise “Shirley – Visions of reality” mit je fünf Nominierungen zu den Favoriten der heurigen Saison. Dieses Führungsquartett wird ergänzt durch Marvin Krens Alpenhorror “Blutgletscher” mit vier und Anja Salomonowitz’ Asyldokumentarfilm “Die 727 Tage ohne Karamo” mit drei Nennungen. Daniel Hoesls Debüt “Soldate Jeanette” hat neben der Nominierung als bester Spielfilm noch in der Sparte “Bestes Drehbuch” Chancen auf eine Trophäe.

Neuerung beim Österreichischen Filmpreis

Als Neuerung im vierten Jahr des Preises wird es im Wiener Rathaus am Abend vor der Verleihung ein Treffen aller Nominierten geben. “Nicht jeder kennt jeden”, freute sich Galaorganisator und Regisseur Markus Schleinzer über die Gelegenheit zur Vernetzung.

Alle Nominierungen auf einen Blick

Bester Spielfilm:

  • Deine Schönheit ist nichts wert
    Regie: Hüseyin Tabak
  • Oktober November
    Regie: Götz Spielmann
  • Soldate Jeannette
    Regie: Daniel Hoesl

 Bester Dokumentarfilm:

  •  Die 727 Tage ohne Karamo
    Regie: Anja Salomonowitz
  • Alphabet
    Regie: Erwin Wagenhofer
  • Meine keine Familie
    Regie: Paul-Julien Robert

Beste Regie:

  •  Katharina Mückstein
    Talea
  • Götz Spielmann
    Oktober November
  • Hüseyin Tabak
    Deine Schönheit ist nichts wert

Beste Darstellerin:

  •  Maria Hofstätter
    Paradies: Glaube
  • Natalie Press
    Where I Belong
  • Ursula Strauss
    Oktober November

Bester Darsteller:

  •  Klaus Maria Brandauer
    The strange case of Wilhelm Reich
  • Gerhard Liebmann
    Blutgletscher
  • Abdulkadir Tuncer
    Deine Schönheit ist nichts wert

 Bestes Drehbuch:

  •  Selina Gnos, Katharina Mückstein
    Talea
  • Daniel Hoesl
    Soldate Jeannette
  • Hüseyin Tabak
    Deine Schönheit ist nichts wert

Bester Kurzfilm:

  •  Erdbeerland
    Florian Pochlatko
  • Spitzendeckchen
    Dominik Hartl
  • Trespass
  • Paul Wenninger

Beste Kamera:

  •  Martin Gschlacht
    Oktober November
  • Jerzy Palacz
    Shirley – Visions of reality
  • Martin Putz
    Die 727 Tage ohne Karamo

Bestes Kostümbild:

  •  Julia Cepp
    Shirley – Visions of Reality
  • Tanja Hauser
    The strange case of Wilhelm Reich
  • Natalie Humphries
    Where I belong

 Beste Maske:

  • Sam Dopona
    The strange case of Wilhelm Reich
  • Michaela Haag
    Shirley – Visions of reality
  • Susanne Weichesmiller, Roman Braunhofer
    Blutgletscher

Beste Musik:

  •  Christian Fennesz
    Shirley – Visions of reality
  • Bernd Jungmair, Stefan Jungmair
    The strange case of Wilhelm Reich
  • Judit Varga
    Deine Schönheit ist nichts wert

Bester Schnitt:

  •  Emily Artmann
    Population Boom
  • Oliver Neumann
    Meine keine Familie
  • Daniel Prochaska
    Blutgletscher

Bestes Szenenbild:

  •  Gustav Deutsch
    Shirely – Visions of reality
  • Christoph Kanter
    Ludwig II.
  • Katharina Wöppermann
    The strange case of Wilhelm Reich

Bester Ton:

  •  Hjalti Bager-Jonathansson, Veronika Hlawatsch, Alexander Koller
    Die 727 Tage ohne Karamo
  • Heinz K. Ebner, Bernhard Bamberger, Oktober November
  • Bernhard Maisch Dietmar Zuson, Nils Kirchhoff, Philipp Kemptner, Bernhard Maisch
    Blutgletscher

(APA/ Red.)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Österreichischer Filmpreis 2014: Alle Nominierungen auf einen Blick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen