AA

Österreicher begrüßen Verbot für Billig-Flugtickets

Der Großteil der Österreicher ist für die Abschaffung von Billig-Flugtickets.
Der Großteil der Österreicher ist für die Abschaffung von Billig-Flugtickets. ©APA/HELMUT FOHRINGER
72 Prozent der Österreicher halten es für eine gute Idee, würden Billig-Flugtickets unter 40 Euro aus Umweltschutzgründen verboten.
Mindestpreise für Flugtickets gefordert

Dies geht aus einer Umfrage hervor, die vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" durchgeführt wurde.

Nur 20 Prozent der Befragten für Flugtickets unter 40 Euro

Nur 20 Prozent der Befragten halten dies für eine schlechte Idee, acht Prozent machten keine Angabe.

Nach Parteienpräferenz befragt, denken NEOS-Wähler am ökologischsten: 88 Prozent befürworten ein Verbot von Billigtickets. Dahinter folgen ÖVP-und Grün-Wähler mit jeweils 82 Prozent. 75 Prozent der SPÖ-Wähler und nur 51 Prozent der FPÖ-Wähler stimmen ebenfalls für ein Verbot.

(n=500; Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte)

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Österreicher begrüßen Verbot für Billig-Flugtickets
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen