Oberösterreicher schmuggelte 8.600 Stangen Zigaretten

Ein Zigarettenschmuggler ist Zollfahndern in Linz ins Netz gegangen. Sie ertappten ihn dabei, wie er die Ware gerade aus seinem Auto ausbauen wollte.

Im Pkw wurden mehr als 200 Stangen sichergestellt, hieß es Donnerstagnachmittag in einer Presseaussendung. Es war nicht die erste Schmuggelfahrt des Mannes: Er hatte seit 2008 insgesamt rund 8.600 Stangen Zigaretten aus Serbienillegal nach Österreich gebracht und so etwa 310.000 Euro an Abgaben hinterzogen.

Der Linzer nutzte Hohlräume in der Dach- und Seitenverkleidung, den Stoßstangen und den Fahrzeugholmen als Verstecke. Da er auch den Treibstofftank zum Transport der Glimmstängel verwendete, wurde im Behälter für Scheibenwaschwasser Sprit mitgeführt. Der Mann bekam eine Anzeige, die Zigaretten und das Auto wurden beschlagnahmt.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Oberösterreicher schmuggelte 8.600 Stangen Zigaretten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen