NS-Gedenkfeier am Wiener Heldenplatz: Mitterlehner äußert sich zu Rücktrittsgerüchten

Mitterlehner dementierte die Rücktrittsgerüchte am Abend der NS-Gedenkfeier.
Mitterlehner dementierte die Rücktrittsgerüchte am Abend der NS-Gedenkfeier. ©APA
Vizekanzler und ÖVP-Parteichef Reinhold Mitterlehner hat sich am Montagabend am Rande der NS-Gedenkfeier am Wiener Heldenplatz zu den kursierenden Rücktrittsgerüchten geäußert.
Rücktrittsgerüchte
Das "Fest der Freude"

Mitterlehner dementierte die kursierenden Gerüchte über einen Rücktritt. “Das ist ein Gerücht und Gerüchte sind eben so, dass Fakten und Wahrheit was anderes sind”, so der Vizekanzler.

Nach dem jüngsten koalitionsinternen Schlagabtausch fordert er eine eine Rückkehr zur Sacharbeit. Es gehe darum, das “Vorwahlgetue” zu beenden und zur Sacharbeit zurückzukehren, so Mitterlehner am Montagabend am Rande der NS-Gedenkfeier am Wiener Heldenplatz gegenüber dem ORF.

>> So wurde das “Fest der Freude” am Wiener Heldenplatz gefeiert 

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • NS-Gedenkfeier am Wiener Heldenplatz: Mitterlehner äußert sich zu Rücktrittsgerüchten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen