Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NR-Wahl: Hausanschläge informieren

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Im Laufe der vergangenen Woche wurden von der MA 62 (Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten) die so genannten Hausanschläge ausgeliefert.

Die Hausanschläge informieren, wie viele Wahlberechtigte pro Wohnung im jeweiligen Haus im Wählerverzeichnis eingetragen sind. WählerInnen, die in ihrem Haus keine Kundmachung finden, können sich an die Hotline des Postkundenservices unter der Telefonnummer 0810 010 100 oder an das zuständige Wahlreferat ihres Magistratischen Bezirksamtes wenden.

Vom 22. August 2006 bis einschließlich 31. August 2006 findet das so genannte Reklamationsverfahren statt. Innerhalb dieser Frist kann im zuständigen Wahlreferat des Magistratischen Bezirksamtes in das Wählerverzeichnis Einsicht genommen werden. Ist eine Eintragung im Wählerverzeichnis fehlerhaft, kann beim zuständigen Wahlreferat schriftlich (auch per E-Mail oder FAX) oder durch persönliche Vorsprache eine Eintragung, Berichtigung oder Streichung im Wählerverzeichnis beantragt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • NR-Wahl: Hausanschläge informieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen