NR-Wahl: Düringers Partei "G!LT" testet seine Bewerber

Roland Düringer testet potenzielle Bewerber.
Roland Düringer testet potenzielle Bewerber. ©APA
Die vom Kabarettisten Roland Düringer gegründete Partei "G!LT" prüft seine potenziellen Kandidaten für die Nationalratswahl. In einem Test zum politischen Wissen mussten die Bewerber Fragen zum österreichischen Parlamentarismus, zur EU und zur heimischen Geschichte beantworten.
Dühringer gründet Partei
Einstieg in die Politik

Nächste Stufe ist ein Treffen, wobei rednerische Gewandtheit und der Umgang mit Medien auf dem Prüfstand stehen.

Mehr als 1.000 Menschen aus ganz Österreich haben sich laut der neu gegründeten Partei dazu entschlossen, sich dem Listen-Auswahlverfahren zu stellen. Teil davon war ein “Führerschein-Computertest”. Abgefragt wurde etwa – unter Zeitdruck -, wie die Gesetzgebung in Österreich funktioniert, seit wann das Frauen- und auch Männerwahlrecht gelten und wie viele Sterne etwa die EU-Flagge trägt.

Düringers Partei “G!LT”mit Bewerber-Test

Es wäre aber nicht das politische Projekt Düringers, wenn sich nicht auch ein paar nicht ganz so ernst zu nehmende Fragen eingeschlichen hätten. So wurde etwa gefragt, ob die Bezeichnung “Meine Stimme G!ILT” für eine klassische politische Bewegung, einen Gesangsverein oder ein Taxiunternehmen stehe.

Auch über die Kurzbezeichnung auf dem amtlichen Stimmzettel konnte abgestimmt werden – von SPWEISO für “Super Politiker – Weiter So!” bis HEUH für “Haut euch über d’Häuser!”.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • NR-Wahl: Düringers Partei "G!LT" testet seine Bewerber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen