Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Notschlafstelle für Jugendliche eingerichtet

SYMBOLFOTO
SYMBOLFOTO
Obdachlose Jugendliche bekommen in Wien eine neue Notschlafstelle. Auf dem Westbahnhof finden zehn Jugendliche vorübergehend eine Schlafstelle, meldet ORFon.

Die neue Notschlafstelle ist ein Angebot für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren, die kein Dach über dem Kopf haben und dringend einen Schlafplatz suchen.

In den Räumen des ehemaligen

Bahnhofsozialdienstes am Westbahnhof können sie kurzfristig zumindest ein paar Stunden schlafen. Geöffnet hat die a-way genannte Einrichtung täglich von 19.00 bis 9.00 Uhr.

Die Jugendlichen können sich nach einem Aufnahmegespräch duschen, Wäsche waschen, aber sich auch einfach beraten lassen. Während der gesamten Öffnungszeit stehen zwei diplomierte Sozialarbeiter zur Verfügung.

Pro Nacht können zehn Jugendliche, sechs Mädchen und vier Burschen in zwei getrennten Schlafräumen aufgenommen werden. Bei akuten Notfällen können noch zwei weitere Betten aufgestellt werden.

Der Westbahnhof wurde gewählt, da er leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sei, hieß es von den Betreibern, der Caritas und der Stadt Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Notschlafstelle für Jugendliche eingerichtet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.