Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Zwei Verletzte bei Bergunfällen auf der Rax

Am Wochenende ereigneten sich einige Wanderunfälle in Niederösterreich.
Am Wochenende ereigneten sich einige Wanderunfälle in Niederösterreich. ©pixabay.com (Symbolbild)
Am Wochenende forderten Bergunfälle auf der Rax zwei Verletzte. Ein 11-jähriger Bub und eine 60-jährige Frau verletzten sich am Ferdinand-Mayer-Weg unabhängig voneinander am Knöchel.

Sie wurden von der Bergrettung versorgt und ins Tal gebracht, berichtete die Bergrettung Reichenau am Sonntag. Zweimal mussten zudem unverletzte Personen mit dem Bergetau der Alpinpolizei gerettet werden.

Frauen verirrten sich im Bereich Obersberg

Zwei etwa 60-jährige Frauen verirrten sich laut der Bergrettung im Bereich Obersberg. Sie waren am Freitagvormittag von Schwarzau im Gebirge in Richtung Waldfreundehütte aufgebrochen und wollten einen Rundweg entlang wandern. Dabei verloren sie jedoch die Orientierung und wählten schließlich um 18.00 Uhr den Notruf. Der Hubschrauber des Innenministeriums konnte die Frauen laut der Bergrettung orten und noch vor Einbruch der Dunkelheit bergen.

Am Samstag wurde außerdem eine erschöpfte Oberösterreicherin im oberen Drittel des Gsollhirnsteigs gerettet. Sie konnte ihren Weg nicht mehr fortsetzen und wurde vom Hubschrauber per Tau geborgen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Zwei Verletzte bei Bergunfällen auf der Rax
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen