NÖ: Zahl der Intensivpatienten geht weiter zurück

Am Donnerstag mussten 79 Corona-Erkrankte in NÖ auf Intensivstationen behandelt werden.
Am Donnerstag mussten 79 Corona-Erkrankte in NÖ auf Intensivstationen behandelt werden. ©APA (Sujet)
Die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen in den niederösterreichischen Landeskliniken geht weiter zurück. 79 sind es am Donnerstag gewesen.

Das waren um sieben Personen weniger als am Vortag, teilte Bernhard Jany, der Sprecher der Landesgesundheitsagentur, mit.

163 Neuinfektionen wurden laut Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) gemeldet. Die Zahl der Todesfälle ist um fünf auf 1.741 gestiegen. 7.217 Kontaktpersonen befanden sich in Quarantäne.

Corona-Cluster in Niederösterreich minimal vergrößert

Jeweils um zwei Fälle vergrößert haben sich die Cluster an einer Hochschule im Bezirk Baden (15 Erkrankte) und in einer Bäckerei im Bezirk Melk (14).

Unverändert jeweils elf Infektionen wurden um ein in St. Pölten ansässiges Unternehmen aus der Lebensmittelbranche sowie um einen Dienstleistungsbetrieb aus dem Bezirk Scheibbs gemeldet. Bei einem Elektronikkomponentenhersteller im Bezirk Scheibbs ist die Zahl der Fälle um zwei auf neun gesunken.

Aktuelle Corona-Lage in Österreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Zahl der Intensivpatienten geht weiter zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen