NÖ: Mehrere Cluster in Pflegeheimen und Firmen

Update zu den Clustern in Niederösterreich.
Update zu den Clustern in Niederösterreich. ©APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die Cluster in Pflegeheimen und Firmen in Niederösterreich halten sich hartnäckig. Zudem gibt es 28 aktive Fälle in der Erstaufnahmestelle Traiskirchen.
Coronazahlen vom Sonntag

In Niederösterreich sind auch am Sonntag mehrere Corona-Cluster im Zusammenhang mit Pflegeheimen und Unternehmen registriert worden. Einen leichten Anstieg der aktiven Fälle gab es seit Freitag in der Erstaufnahmestelle Traiskirchen (Bezirk Baden). Hier wurden nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) 28 Infektionen (plus vier) verzeichnet.

Meiste Ansteckung innerhalb der Familie

Die meisten positiven Tests in einer Firma, nämlich wie zuletzt 43, gab es bei einem Autozulieferer im Bezirk Scheibbs. Das betroffene Unternehmen ZKW hat darauf hingewiesen, dass es "nur sehr wenig zusammenhängende Fälle" im Betrieb gebe. Meist erfolge die Infektion durch Familienangehörige oder im privaten Umfeld. Hotspots in Unternehmen mit mehr als 15 Betroffenen gab es zudem in den Bezirken Amstetten, Lilienfeld, Wiener Neustadt und Neunkirchen.

Cluster in Pflegeheimen

24 positive Tests (plus fünf) wurden aus einem Pflegeheim im Bezirk Lilienfeld gemeldet, jeweils 22 aus ebensolchen Einrichtungen in den Bezirken Amstetten und Horn. Von 24 auf 32 Fälle gewachsen ist der Cluster in einem Wohnheim im Bezirk Hollabrunn.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • NÖ: Mehrere Cluster in Pflegeheimen und Firmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen