NÖ: Gebrauchte Schutzmasken werden in Kliniken gereinigt

Man will bis zu 3.000 gereinigte Masken pro Tag zur Verfügung stellen können.
Man will bis zu 3.000 gereinigte Masken pro Tag zur Verfügung stellen können. ©APA (Sujet)
Um die Maßnahmen gegen das Coronavirus zu unterstützen, wollen niederösterreichische Kliniken ab sofort Schutzmasken wieder aufbereiten.
Ausweitung der Maskenpflicht möglich
Maskenpflicht in Supermärkten
MNS oder FFP: Die Unterschiede

Verwendete und geprüfte Atemschutzmasken werden laut Landesgesundheitsagentur in den Logistikzentren des Landesklinikums Wiener Neustadt und des Universitätsklinikums St. Pölten sterilisiert und "hygienisch einwandfrei" abgepackt.

Kliniken in Niederösterreich bereiten Masken wieder auf

Die Gesundheitsagentur geht davon aus, so täglich bis zu 3.000 Masken des Typs FFP2 und FFP3, mit und ohne Ventil, zur Wiederverwendung bereitstellen zu können. Der Reinigungsprozess entspreche "den Kriterien der Aufbereitung medizinischer Produkte".

Die Container, in denen die Masken geliefert würden, erhielten zunächst eine Wischdesinfektion und durchliefen dann einen Sterilisationsprozess. "Erst danach werden die Masken auf ihre Wiederverwendbarkeit geprüft, wenn nötig aussortiert und anschließend jede einzelne Maske neu verpackt", hieß es.

Aktuelles zum Thema Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Gebrauchte Schutzmasken werden in Kliniken gereinigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen