Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Brand eines aufgelassenen Bauernhofs verursacht 300.000 Euro Schaden

Rund 150 Feuerwehrleute standen bei dem Brand im Einsatz.
Rund 150 Feuerwehrleute standen bei dem Brand im Einsatz. ©APA/LUKAS HUTER
In der Nacht auf Freitag war ein Brand in einem aufgelassenen Bauernhof im Bezirk Melk ausgebrochen. Rund 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Einen Schaden von mehr als 300.000 Euro dürfte der Brand eines aufgelassenen Bauernhofs in Klein-Schollach im Bezirk Melk verursacht haben. In dem laut Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich seit Jahrzehnten nicht mehr bewohnten Gebäude war in der Nacht auf Freitag Feuer ausgebrochen. Rund 150 Feuerwehrleute von sieben Wehren waren Einsatz. Es gab keine Verletzten. Die mögliche Brandursache sei noch nicht restlos geklärt, hieß es von der Polizei.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Brand eines aufgelassenen Bauernhofs verursacht 300.000 Euro Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen