AA

Niki Lauda putzt jetzt Schuhe

©APA (Archiv)
Nein, Niki Lauda ist nicht pleite und muss für sein Geld Schuhe putzen. Der Formel 1-Held machte sich im Wiener Museumsquartier für den guten Zweck die Finger schmutzig.
Schuhputzer Niki Lauda

Insgesamt spendete die Direktbank ING-DiBa, Initiator der Aktion, 7.500 Euro an die CliniClowns. “Ich kenne die Arbeit der CliniClowns seit Jahren und unterstütze sie sehr gerne”, erklärte der dreifache F1-Weltmeister.

Niki Lauda ist ein “Schuhminimalist”

Die Aufgabenteilung im Hause Lauda ist jedenfalls beim Reinigen der Schuhe klar geregelt: “Ich mache das alles selber, indem ich sie an meiner Hose abputze”, meinte der Airliner, der seine Methode den versammelten Journalisten auch bereitwillig präsentierte. Die Liebe so mancher Frauen für High Heels kann der berühmte Kapperl-Träger nachvollziehen, auch wenn er sich selbst gewohnt sparsam gab: “Ich hab ein Paar Schuhe für den Sommer, eines für den Winter, und das reicht dann auch.”

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Niki Lauda putzt jetzt Schuhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen