Niederösterreich verzeichnet Allzeit-Hoch bei Neuinfektionen

Mehr als 2.500 positive Corona-Tests wurden am Donnerstag in NÖ gemeldet.
Mehr als 2.500 positive Corona-Tests wurden am Donnerstag in NÖ gemeldet. ©APA/AFP (Sujet)
Niederösterreich sieht sich mit hohen Neuinfektionszahlen konfrontiert. Am Donnerstag wurden mehr als 2.500 Fälle gemeldet.

In Niederösterreich ist am Donnerstag einmal mehr ein Allzeit-Hoch bei den Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden.

Gezählt wurden nach Angaben von Innen- und Gesundheitsministerium 2.561 Fälle. Der bisherige Rekordwert datierte mit 2.479 positiven Tests vom 11. November.

Größte Cluster in Niederösterreich weiterhin in zwei Firmen

Die größten Corona-Cluster in Niederösterreich sind am Donnerstag weiterhin in zwei Betrieben im Bezirk Scheibbs registriert worden. Eine Metallverarbeitungsfirma und ein Automobilzulieferer meldeten jeweils einen Rückgang um sechs auf 40 Infizierte.

In der Asylbetreuungsstelle sank die Zahl der Fälle um einen auf 39, teilte das Büro von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) mit. Ein neuer Cluster betrifft ein Pflegeheim im Bezirk Hollabrunn mit 20 positiven Tests.

Unterdessen laufen in Traiskirchen (Bezirk Baden) die Vorbereitungen für die Corona-Schutzimpfung für Fünf- bis Elfjährige. Voraussetzung ist grünes Licht durch die EU-Arzneimittelbehörde EMA sowie durch das Nationale Impfgremium. Anmeldungen können danach via NÖ Impfplattform durchgeführt werden. "Die Nachfrage für die Kinderschutzimpfung angesichts der dramatischen Lage ist äußerst groß", betonte Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) in einer Aussendung.

Alles zur Corona-Pandemie in Österreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Niederösterreich verzeichnet Allzeit-Hoch bei Neuinfektionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen