Niederlagen für Österreicher in NHL

Raffl mit Comeback nach längerer Verletzungspause
Raffl mit Comeback nach längerer Verletzungspause
Kein Erfolgserlebnis hat es für die zwei eingesetzten Österreicher am Mittwoch in der NHL gegeben. Minnesota Wild und Thomas Vanek unterlagen daheim den Los Angeles Kings 0:4, Michael Raffl verlor in seinem ersten Match seit 4. November mit den Philadelphia Flyers in Detroit 2:5. Der sechsfache Saison-Torschütze Raffl kam nach seiner Verletzungspause 12:32 Minuten zum Einsatz und ging leer aus.


Die New York Islanders, die weiterhin auf Michael Grabner verzichten mussten, bewiesen gegen die Washington Capitals ihre Stärke in der Verlängerung und siegten mit 3:2 auch in ihrer siebenten Overtime der Saison.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Niederlagen für Österreicher in NHL
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen