Niederlage von Melzer im Paris-Doppel-Finale

Melzer verpasste Doppel-Titel knapp
Melzer verpasste Doppel-Titel knapp
Jürgen Melzer hat am Sonntag seinen 14. Doppel-Titel auf der ATP-Tour knapp verpasst. Erstmals an der Seite des Polen Marcin Matkowski, unterlag der Niederösterreicher im Endspiel des Tennis-Masters-1000-Turniers in Paris den topgesetzten Brüdern Bob und Mike Bryan mit 6:7(5),7:5,6:10. Der Lohn für den 28. Finaleinzug Melzers im Doppel konnte sich mit rund 41.600 Euro dennoch sehen lassen.


Wien-Sieger Melzer und der starke Pole, der heuer schon zwei Turniere gewonnen hat (insgesamt 16), verloren den ersten Satz im Tiebreak, kämpften sich gegen die Weltranglisten-Ersten zurück, gerieten aber in der Entscheidung von Beginn an unter Druck. Die US-Zwillinge zogen im Champions-Tiebreak auf 3:1 und von 4:4 auf 7:4 davon und verwerteten nach 1:37 Stunden den ersten Matchball zum 102. bzw. 104. Titel der Karriere und dem jeweils 9. des Jahres.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Niederlage von Melzer im Paris-Doppel-Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen