Nicht zum letzten Mal: Die Sommerzeit geht zu Ende

Taschenuhren müssen beispielsweise manuell umgestellt werden.
Taschenuhren müssen beispielsweise manuell umgestellt werden. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Eigentlich sollte die Winterzeit (Normalzeit) abgeschafft werden, der Zeitplan dafür hat sich jedoch nach hinten verschoben. Daher heißt es heute wieder: Adieu, Sommerzeit!
Uhren werden zurückgestellt

Am Sonntag wird in Europa die Sommerzeit zu Ende gehen. Wenn am 27. Oktober um 3.00 Uhr die Zeiger um eine Stunde zurückgedreht werden, gibt es wieder eine Stunde "extra". Wie es mit der Zeitumstellung in der EU zukünftig weitergeht, ist indes immer noch unklar. Fest steht immerhin, dass die Winterzeit bis 29. März 2020 gilt.

Zeitumstellung soll abgeschafft werden

Die EU-Kommission hatte nach einer Online-Umfrage vorgeschlagen, ab 2019 den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit abzuschaffen. Doch dann kamen aus einigen Ländern Bedenken gegen diesen Plan. Das Europaparlament hat für eine Abschaffung nach 2021 votiert. Dem müssen die Mitgliedsstaaten jedoch mehrheitlich noch zustimmen, damit dies Realität werden kann. Das offizielle Österreich bevorzugt eine ständige Sommerzeit als Standardzeit.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Nicht zum letzten Mal: Die Sommerzeit geht zu Ende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen