Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nicht live: 20. Amadeus Awards werden verliehen

Conchita Wurst wird durch den Abend führen.
Conchita Wurst wird durch den Abend führen. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Die Amadeus Awards werden heute zum 20. Mal vergeben - dieses Mal jedoch nicht als Live-Event in der Wiener Stadthalle. Conchita Wurst führt durch die bereits aufgezeichnete Zeremonie.

Zum 20. Mal werden heute, Donnerstag, die Amadeus Austrian Music Awards verliehen. Da die geplante Jubiläumsveranstaltung in der Wiener Stadthalle wegen der Coronakrise abgesagt werden musste, findet die Preisvergabe im Rahmen einer vorab aufgezeichneten TV-Show statt. Die Sendung wird um 20.15 Uhr auf ORF 1 ausgestrahlt.

Duo Anger mit FM4-Award

In der Show werden nicht nur die diesjährigen Preisträger gekürt, sondern auch Highlights aus den vergangenen 20 Jahren gezeigt sowie zahlreiche Auftritte österreichischer Musiker eingespielt. Moderiert wird die Sendung von der mehrfachen Amadeus-Preisträgerin Conchita Wurst. Das Nominiertenfeld führen das Dialektduo Seiler und Speer sowie die Artpop-Band Bilderbuch mit jeweils vier Gewinnchancen an. Zwei Preisträger stehen bereits fest: Das Duo Anger erhält den FM4-Award, der von den Hörern des ORF-Radios bestimmt wurde, Andre Heller wird für sein Lebenswerk geehrt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Nicht live: 20. Amadeus Awards werden verliehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen