AA

NHM Wien startet mit #NHMWienFromHome

Das NHM in Wien ist auch in der Coronakrise online zugänglich.
Das NHM in Wien ist auch in der Coronakrise online zugänglich. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Das Naturhistorische Museum in Wien nutzt während der Coronakrise das Internet, um seine Inhalte in die Wohnzimmer seiner Fans zu bringen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Kinder.

Die Schließung des NHM Wien zur Eindämmung des Coronavirus veranlasst das Haus, neue Vermittlungsformate in den digitalen Raum zu transportieren und das Online-Angebot zu verstärken. Eigens für die Gruppe der Kinder und jungen Menschen wurde in sehr kurzer Zeit das neue Vermittlungsformat #NHMWienFromHome entwickelt.

#NHMWienFromHome für Groß und Klein

Wer Führungen und Workshops im Museum vermisst, kann sich Videoclips auf der NHM Wien-Website oder auf den Social Media-Kanälen ansehen. In dem neuen Video-Format behandeln Museumspädagoginnen und Museumspädagogen sowie Wissenschafterinnen und Wissenschafter aktuelle Themen aus allen naturkundlichen Bereichen von zu Hause und präsentieren kleine Experimente und Forschungsaufgaben für zu Hause. Täglich um 14 Uhr werden die neuen #NHMWienFromHome-Videos für Groß und Klein auf Facebook, Instagram, Youtube und auf der Website des NHM Wien online gestellt.

Mit heute, Montag, 30.03.2020, sind sechs Videos verfügbar. Das tägliche Angebot wird sehr gut angenommen, was sich in einer deutlichen Steigerung der Reichweiten auf den Online-Kanälen des Museums seit der temporären Schließung zeigt. Mit Beginn der Kampagne sind die Social Media-Reichweiten um 65,7% und die Website-Aufrufe um 68,6% angestiegen.

Virtuelle Führungen im NHM

Der Besuch des gesamten Ausstellungsbereiches des Naturhistorischen Museums Wien ist auf Google Arts & Culture anhand der Streetview-Funktion virtuell möglich. Besucherinnen und Besucher können sich zudem durch die Online-Ausstellungen "Venus von Willendorf" und die "Top 100"-Objekte klicken. Auf dieser Grundlage bietet das NHM Wien nun Montag bis Freitag virtuelle Spaziergänge auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram an - jeweils ein Ausstellungsobjekt wird besonders in den Vordergrund gerückt. Videos aus dem Museum oder zu den aktuellen Ausstellungen und Filme über das Museum, die einen ausführlichen Blick in die Sammlung und in die wissenschaftliche Arbeit hinter den Kulissen geben, können über den Youtube-Kanal oder die Website des Museums ins Wohnzimmer geholt werden. Neben diesen virtuellen Touren erhalten Museumsgäste und Interessierte durch den Blog zur Sonderausstellung "Der Mond. Sehnsucht, Kunst und Wissenschaft" Einblicke in die Ausstellung anhand wissenswerter Textbeiträge, Bilder und Videos.

Weiters sind ausgewählte Objekte aus den Sammlungen des Naturhistorischen Museums Wien über ein eigenes Webportal abrufbar. 1.011 digitale Datensätze aus den unterschiedlichsten Themenbereichen des Museums stehen hier online zur Verfügung. Mithilfe dieser Online-Sammlung kann die Arbeit in der Wissenschaft auch in Zeiten der Schließung unterstützt werden und der Öffentlichkeit Schätze aus den Sammlungen näher gebracht werden.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • NHM Wien startet mit #NHMWienFromHome
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen