NHL-Superstar Malkin spielt in Magnitogorsk

Malkin war MVP in der vergangenen Saison
Malkin war MVP in der vergangenen Saison
Wenige Stunden nach Inkrafttreten des "lockout" (Aussperrung) in der National Hockey League (NHL) hat der Exodus der Eishockey-Stars aus Nordamerika eingesetzt. Jewgenij Malkin (Pittsburgh Penguins), in der vergangenen Saison wertvollster Spieler der Liga (MVP) und bester Scorer, hat wie angekündigt beim russischen KHL-Club Metalurg Magnitogorsk unterschrieben.


Auch Verteidiger Sergej Gontschar (Ottawa Sentaors) spielt in Magnitogorsk, gab der Club am Montag bekannt. Pawel Dazjuk (Detroit Red Wings) hat nach Angaben von “The Canadien Press” bei AK Bars Kasan unterschrieben, der Tscheche Jaromir Jagr (Dalls Stars) kehrt zu seinem Stammclub Kladno zurück. Ilja Kowaltschuk (New Jersey Devils) soll bei St. Petersburg landen. Der deutsche Verteidiger Christian Ehrhoff, Clubkollege von Thomas Vanek bei den Buffalo Sabres, geht zu den Krefeld Pinguinen und soll schon am Freitag sein Debüt geben. Die Versicherungssumme für Ehrhoff beläuft sich auf rund 20.000 Euro monatlich.

Viele weitere der rund 750 vom Arbeitsstreit in Nordamerika betroffene Profis werden folgen.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • NHL-Superstar Malkin spielt in Magnitogorsk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen