New England und Arizona im NFL-Halbfinale

Der Endstand lautete 26:20
Der Endstand lautete 26:20
In den ersten beiden Spielen im Play-off-Viertelfinale der National Football League haben sich die Favoriten durchgesetzt. Die New England Patriots beendeten am Samstag mit einem 27:20-Heimerfolg die elf Spiele andauernde Siegesserie der Kansas City Chiefs, die Arizona Cardinals bezwangen in einem spannenden Match die Green Bay Packers 26:20 nach Verlängerung.


Während Titelverteidiger New England das fünfte Jahr in Folge im Halbfinale steht und damit den NFL-Rekord der Oakland Raiders (1973 bis 1977) einstellte, schafften die Cardinals ein Comeback: Erstmals seit 2009 ist man nur noch einen Sieg vom Einzug in die Super Bowl entfernt.

In Glendale führten die Cardinals bis zur Schlusssekunde mit 20:13. Dann warf Packers-Quarterback Aaron Rodgers mit Green Bays letzter Offensiv-Aktion einen Pass über 41 Yards in die Endzone, den Wide Receiver Jeff Janis trotz zweier Gegenspieler zum Touchdown fing. Als Kicker Mason Crosby anschließend den Extra-Punkt verwandelte, musste das Spiel in der Verlängerung entschieden werden.

Im ersten Spielzug der Extraschicht brachte Arizonas Larry Fitzgerald den Football mit einem 75 Yard-Lauf tief in die Endzone der Packers. Und der Wide Receiver erzielte auch den Touchdown zum Heimsieg. Im Halbfinale spielen die Cardinals gegen die Carolina Panthers oder die Seattle Seahawks. 

New England führte zur Pause mit 14:6. In der zweiten Hälfte kontrollierten die Gastgeber die Partie und bauten den Vorsprung zwischenzeitlich auf 21:6 sowie 27:13 aus. Zwar konnte Kansas City 73 Sekunden vor Spielende noch auf 20:27 verkürzen, New Englands Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Patriots-Quarterback-Star Tom Brady warf zwei Touchdown-Pässe auf Tight End Rob Gronkowski, der noch am Donnerstag wegen Knieschmerzen eine Spritze bekommen hatte, und trug zudem einmal selbst den Football in die Endzone.

Zum Erfolg New Englands trug auch die Rückkehr von Wide Receiver Julian Edelman bei, der sich vor zwei Monaten einen Fußbruch zugezogen hatte. Mit ihm war die Offensive des viermaligen NFL-Champions weitaus variabler als zuletzt. Nächster Gegner der Patriots sind die Denver Broncos oder Pittsburgh Steelers. Sollte Denver gewinnen, müssen sie auswärts antreten, bei einem Sieg der Steelers hätten sie Heimrecht.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • New England und Arizona im NFL-Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen