AA

Neues Tierheim im Norden von Wien in Planung

Die Stadt Wien plant den Bau eines neuen Tierheims im Norden der Stadt. Vorgesehen ist ein "Kompetenzzentrum", in dem es auch eine Krankenstation oder eine Tierpension geben könnte.

Ein entsprechender Bericht der Gratis-Zeitung “Heute” wurde am Mittwoch von einer Sprecherin der zuständigen Stadträtin Sandra Frauenberger (S) bestätigt.

Derzeit läuft die Suche nach einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück – das sich nach Möglichkeit in der Nähe der Veterinärmedizinischen Universität in Floridsdorf befinden soll. Die geschätzten Kosten für den Bau würden laut Rathaus rund sechs Mio. Euro betragen.

Die neue Einrichtung sei nicht als Konkurrenz zum Tierschutzhaus in Vösendorf, sondern als sinnvolle Ergänzung angesichts der prognostizierten Bevölkerungszunahme zu sehen, wurde im Frauenberger-Büro betont. Das Haus soll Platz für mindestens 100 Hunde und 320 Katzen bieten. Der Betrieb würde über eine unabhängige gemeinnützige Einrichtung laufen, auch um ein entsprechendes Spendenaufkommen zu garantieren, hieß es heute.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Neues Tierheim im Norden von Wien in Planung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen