Neues COOEE alpin Hotel öffnet in der Aktivregion Kärntner Nockberge

Im Juni eröffnete das neue 1. COOEE Alpin Bad Kleinkirchheim.
Im Juni eröffnete das neue 1. COOEE Alpin Bad Kleinkirchheim. ©COOEE Alpin Bad Kleinkirchheim
Wanderschuhe, Fahrräder, Golfschläger, Kind und Kegel einpacken: Im Juni 2021 eröffnete das neue COOEE alpin Hotel in Bad Kleinkirchheim. Damit ist die Bahn frei für sportliche und genussvolle Tage in den Nockbergen.
Bilder vom Hotel

Die einen zieht es hinauf in das alpine Gelände, zu Felsen und Gipfelkreuzen. Die anderen freuen sich auf gemütliche (Familien)Wanderungen über blühende und duftende Wiesen.

Aktivregion Kärntner Nockberge

In Bad Kleinkirchheim geht es raus an die frische Luft. Wer gerne mehr über die Region, deren Wanderwege und Besonderheiten aus der Natur wissen möchte, wendet sich direkt an einen erfahrenen Ranger des UNESCO Biosphärenparks Nockberge. Oder doch lieber mit dem Bike oder dem Rennrad unterwegs? In Bad Kleinkirchheim findet sich ebenso ein großes Netz an Bike- und Radwegen. Und ein bisschen „Unterstützung“ am Weg nach oben gibt es auch: Gleich neben dem neuen COOEE alpin Hotel befindet sich die Talstation der Kaiserburgbahn. Sie bringt Naturbegeisterte samt Fahrrad schnell auf aussichtsreiche Höhen oder zum längsten Flow Country Trail Europas. Schier endlos erscheint das Fahrgefühl auf dem rund 15 Kilometer langen Trail vom Berg ins Tal. Wer das Fahrrad nicht dabei hat: Bikes können gerne im Ort bei den Partnern des COOEE alpin Hotels ausgeliehen werden. Nach der Talfahrt kann man sich das wohlverdiente Mittagessen beim Ski- und Bikerestaurant „Sepp“ schmecken lassen.

Der 18-Loch-Golfplatz in Bad Kleinkirchheim gilt als einer der besten in Österreich und liegt eingebettet in die Alpinwelt der Nockberge. Breite Fairways, angelegt in einer klassischen Achterschleife, begeistern die Golfspieler. Neigen sich schöne Tage in der Natur dem Ende zu, dann ist nichts angenehmer als eine Wellness-Auszeit. In der Römerbadtherme, in der Therme St. Kathrein oder in einer der beiden hauseigenen Saunen in dem neuen COOEE alpin Hotel mit Blick auf die Kaiserburg lässt es sich wunderbar entspannen.

Neues COOEE alpin Hotel Bad Kleinkirchheim

COOEE alpin ist keine Unbekannte. In Gosau im Salzkammergut und St. Johann in Tirol kommen Aktivurlauber bereits in den Genuss der neuen Version von Urlaub in Österreichs Bergen: Auf unnötigen Schnickschnack wird bei COOEE alpin zugunsten attraktiver Preise verzichtet – und das bei einem Maximum an Erlebnis, Spaß und sportlicher Betätigung. Funktional und doch schön wohnen, mit einem guten Standard und vielen Inklusivleistungen für einen entspannten Urlaub, das ist, was das neue COOEE alpin Hotel Bad Kleinkirchheim bietet. Als Gast merkt man sofort die Funktionalität des Hotels und in den Zimmern mit ihren vielen kleinen Details, die einem den Aufenthalt sehr angenehm machen. Da sind auch die Familien bestens bedient: Sie wohnen unkompliziert inmitten einer vielseitigen Erlebnisregion. Rauf auf die Berge oder am Millstätter See in See stechen, der Aktivpark direkt an der Bergstation Biosphärenparkbahn Brunnach, die Heidi Alm Falkert auf 1.875 Metern oder der Kletterpark mit Badesee in Greifenburg – jeder Tag bringt neue Aktivitäten für Groß und Klein. Da darf auch ein mobiler Personentransport nicht fehlen! Mit den „Nockmobilen“ gelangt man rasch und unkompliziert von einer Aktivität zur anderen. Ein Anruf genügt und schon geht der Spaß in der Region weiter!

Morgens schmeckt im COOEE alpin Hotel ein leckeres, frisches Frühstücksbuffet mit allem, was das Herz begehrt, abends ein köstliches Drei-Gänge-Buffet mit Salatbar. Von funktional-gemütlichen Zimmern über kostenloses WLAN bis hin zu Sauna, Fitnessraum sowie E-Ladestationen für Autos und Bikes fehlt es COOEE alpin-Gästen in Bad Kleinkirchheim an keinen Extras.

Das neue COOEE alpin Hotel Bad Kleinkirchheim schafft regionale Arbeitsplätze und erweitert das Tourismusangebot in Bad Kleinkirchheim. 99 Zimmer, Restaurant und Sonnenterrasse im modernen 3*Standard entstehen hier. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

  • VIENNA.AT
  • Reise
  • Neues COOEE alpin Hotel öffnet in der Aktivregion Kärntner Nockberge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen