Neues aus der Welt der Popmusik

Gesamtwerk von John Lennon – Neue Single von My Chemical Romance - Ray Davis rockt mit Metallica - R.E.M. beglücken Fans mit neuer Platte im Frühjahr.

Die neue Single der My Chemical Romance trägt den ungewöhnlichen Titel “Na Na Na (Na Na Na Na Na Na Na Na Na)”. Sie ist als Vorbote auf das am 19. November erscheinende vierte Album “Danger Days: The True Lives Of The Fabulous Killjoys” (Warner) ab 15. Oktober im Handel. Wie beim Vorgänger, der Hitplatte “The Black Parade”, hat Rob Cavallo produziert.

Tribut an John Lennon

Acht Solo-Werke von John Lennon werden anlässlich des 70. Geburtstages des Briten (9. Oktober) und 30 Jahre nach seiner Ermordung (8. Dezember) digital überarbeitet und in hochwertiger Verpackung neu aufgelegt. Außerdem gibt es zeitgleich ab 1. Oktober eine “Signature Box” mit allen Alben und zwei Bonusscheiben, das Boxset “Gimme Some Truth” (vier Scheiben), eine “Stripped Down”-Version der LP “Double Fantasy” (laut EMI wurden die Lieder vom typischen Sound der 80er Jahre befreit) und die Sammlung “Power To The People – The Hits”.

Ray Davies rockt mit vielen Künstlern

Ray Davies hat mit The Kinks Pop-Musikgeschichte geschrieben. Zahlreiche Acts sehen sich von dem Briten beeinflusst, einige von ihnen wirken auf der LP “See My Friends” (Universal) mit. Das am 29. Oktober in den Handel kommende Album ist eine ungewöhnliche Retrospektive: Davies hat seine Songs zusammen mit Metallica, Bruce Springsteen, Jon Bon Jovi, Mumford & Sons, Amy Macdonald, Mando Diao u.a. neu aufgenommen – mit teils fantastischem Ergebnis. “Bei manchen Liedern musste ich dem Stil der anderen Künstler den Raum geben, sonst hätte sich alles sehr unausgeglichen angehört”, sagt der 66-Jährige über die Arbeit in Studios rund um den Globus.

Neues von R.E.M

R.E.M. wollen im Frühjahr 2011 ihr 15. Studioalbum unter die Fans bringen. Der Nachfolger von “Accelerate” (2008) wurde von Jacknife Lee (U2, Snow Patrol, The Hives, Kasabian) produziert, teilte Warner mit. Die Sessions haben in New Orleans (Music Shed) und in Berlin (Hansa Studios) stattgefunden. Abgemischt wurde im altehrwürdigen Blackbird Studio in Nashville. Einzelheiten wie der Titel der Platte bleiben noch ein Geheimnis.

Depeche Mode rund um die Welt

Depeche Mode spielten im Rahmen der “Tour Of The Universe” 120 Konzerte vor 2,7 Millionen Besuchern in 40 Ländern. Als Souvenir kommt am 5. November die DVD und Blu-ray “Live In Barcelona” (EMI) heraus. Mitgeschnitten wurden zwei Shows in der katalanischen Stadt. Das reguläre Video enthält eine Bonus-Disc mit weiteren Tracks, Clips, Aufnahmen von den Proben und eine Dokumentation. In Sonder-Auflagen stecken außerdem zwei Audio-CDs mit sämtlichen Songs des Konzertfilms.

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Neues aus der Welt der Popmusik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen