Neuer Standort für die Bundestheaterkassen

Die Kassa für das Bundestheater findet sich nun im Opernfoyer.
Die Kassa für das Bundestheater findet sich nun im Opernfoyer. ©Severin Wurnig
Am 9. Dezember öffnet die Bundestheater-Holding den neuen Standort für den gemeinsamen Kartenverkauf der Wiener Staatsoper, der Volksoper Wien und des Burgtheaters im "Opernfoyer" der Wiener Staatsoper.

Zwar ist der Kartenvorverkauf für die Bundestheater wegen der Corona-bedingten unklaren Situation bezüglich Wiedereröffnung und künftiger Platzkapazitäten derzeit ausgesetzt, dennoch eröffnen die Bundestheaterkassen am Mittwoch (9. Dezember) ihren neuen Standort im Opernfoyer der Wiener Staatsoper. Dort besteht vorerst nur die Möglichkeit, Gutscheine zu erwerben und für bereits gekaufte Karten für den Zeitraum der vorübergehenden Schließung Refundierung zu erhalten.

Angrenzender Shop und Café

Der Umzug vom bisherigen Standort in der Operngasse bringe die Österreichischen Bundestheater "näher zu ihren Besucherinnen und Besuchern", hieß es dazu heute in einer Aussendung. "Ein angrenzender Shop sowie ein Café ergänzen das Angebot. In einem weiteren Schritt soll 2021 auch ein neues Ticketing-System für die Österreichischen Bundestheater implementiert werden." Zudem entfällt die bisherige Miete für die Räumlichkeiten in der Operngasse. Das neue Besucherzentrum wurde von BWM Architekten realisiert.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Neuer Standort für die Bundestheaterkassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen